27. April 2023 | Büro, Klima, Meine Arbeit als Abgeordnete, Presse, Pressemitteilungen, Strukturwandel

Ausbau der Windkraft in der Lausitz: Veranstaltung der Bündnisgrünen am 2. Mai in Finsterwalde komplett ausgebucht. Teilnahme nur noch online möglich

 

Pressemitteilung

Für mehr Klimaschutz und Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern soll der Ausbau von erneuerbaren Energien vorangetrieben werden. Im Jahr 2030 sollen in Deutschland mindestens 80 Prozent des Bruttostromverbrauchs durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Auf Bundes- und Länderebene stehen derzeit vielfältige Änderungen an.  Was bedeutet das für die Lausitz, für den Arten- und Umweltschutz und wie kann die Akzeptanz bei den Menschen noch weiter verbessert werden? Um diese Fragen zu diskutieren, lädt die Lausitzer Landtagsabgeordnete Ricarda Budke zu einem Austausch am 2. Mai nach Finsterwalde (Landkreis Elbe-Elster) in das Evangelische Gemeindehaus „Arche“ ein.

„Eines ist schon heute klar, die Kommunen nehmen eine entscheidende Position bei der Umsetzung ein. Sie entscheiden nicht nur in den Regionalversammlungen über die Windpläne, sie können auch den Ausbau der Erneuerbaren durch die Bauleitplanung steuern. Auch eine noch stärkere finanzielle Beteiligung, liegt in der Hand der Kommunen, auf die in Zukunft noch mehr Verantwortung zukommt“, meint Ricarda Budke.

In Finsterwalde werden unter anderem der Brandenburger Bundestagsabgeordnete Michael Kellner vor Ort und die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock einen digitalen Impuls geben. Zudem werden Referenten aus der Wissenschaft der BTU-Cottbus-Senftenberg, aus Kommunen, der regionalen Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald, wie auch aus der Wirtschaft und dem Umweltschutz in die Diskussion, um die Windkraft in der Lausitz, treten. Die Lausitzer Kreisverbände der Bündnisgrünen Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz unterstützen die Veranstaltung mit Kräften, wie auch die beiden Brandenburger Bundestagsabgeordneten Baerbock und Kellner. „Wir scheinen mit unserem Angebot des Austausches einen Nerv in der Region getroffen zu haben. Die Plätze vor Ort in Präsenz sind 1 ½ Wochen vor Beginn der Veranstaltung alle schon ausgebucht, so dass wir die Anmeldung schließen mussten. Wir sind schlichtweg überrannt worden“, sagt Budke. Eine Teilnahme ist nur noch online möglich. Direktlink zu YouTube: https://kurzelinks.de/vv8q

 

….

Mehr Informationen und Programm

https://www.ricarda-budke.de/event/wind/

Verwandte Beiträge

Öko-Boom in Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster

Statement Unterschriftenübergabe Bündnis Campus Camping: Studentischer Wohnraum muss bezahlbar bleiben

Landesregierung stärkt Whistleblower-Schutz in Oberspreewald-Lausitz

Save the Date: Klimapolitik in Brandenburg. Finissage zur aktuellen Ausstellung der BLPB am 19.06.

Stiftung für Braunkohlefolgen: Erfolgsmodell aus der Steinkohle stimmt optimistisch