16. Mai 2024 | Meine Arbeit als Abgeordnete, Pressemitteilungen, Themen in der Region

Ausstellung im Brandenburger Landtag: „Sind wir alle gleich?“ – Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bietet Kunstschaffenden eine Bühne

Die Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, Petra Budke, eröffnete am 25.04.2024 die Ausstellung in den Fraktionsräumen vor zahlreich erschienenen Interessierten. Der Titel der Ausstellung lautet „Sind wir alle gleich?“. Die Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung von Kult!INKoffer folgten einer Einladung der bündnisgrünen Landtagsabgeordneten Ricarda Budke.

Gruppenfoto mit den Künstler*innen und Abgeordneten zur Ausstellungseröffnung im Brandenburger Landtag

Zu sehen sind Bilder und Texte, die mitunter drängende, gesellschaftliche Fragen thematisieren. „Kunst ist politisch und darf auch politisch sein. Kunst ist auch ein Mittel der Reflexion und der Suche nach Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen“, betont Isabell Wiehmert, künstlerische Leiterin von Kult!INKoffer. In ihrer Ansprache bedankte sie sich beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz für die finanzielle Unterstützung der Ausstellungsrahmen. Ministerin Ursula Nonnemacher unterstrich in ihren Grußworten die bereits getätigten wichtigen Schritte in Richtung einer inklusiven Gesellschaft. Die Ausstellung sowie die gesamte Arbeit von Kult!INKoffer zeige, wie gut Inklusion funktionieren kann und wo noch Handlungsbedarf besteht. „Gerade in Bereichen wie Inklusion in Kultur und Sport müssen wir viel weiterkommen. Inklusion beschränkt sich nicht nur auf Schule und Arbeitsmarkt“, so Nonnemacher.

Die im Landkreis Elbe-Elster ansässigen Künstlerinnen und Künstler wurden herzlich von ihrer regional zuständigen Abgeordneten Ricarda Budke willkommen geheißen. Sie sieht die Ausstellung als große Bereicherung. „Diese Ausstellung schmückt nicht nur unseren Fraktionsflur. Sie ermöglicht den Betrachtenden, die Gedanken der Künstler*innen erfahrbar zu machen und neue Perspektiven zu entdecken. Die Kunst inspiriert und regt zum Nachdenken an – gerade in einem Haus, wo so viele wichtige Entscheidungen getroffen werden, ist das wichtig“, so Ricarda Budke. Außerdem würdigte sie die musikalische Untermalung durch die Kult!INKoffer-Band.

Auch die Künstlerinnen und Künstler selbst kamen bei der Ausstellungseröffnung zu Wort. Beispielsweise erläuterte Michael Stockmann die vielfältigen kulturellen Aktivitäten des Kulturbereichs aus dem ELSTERWERK in Herzberg, die von Bands über Theatergruppen bis hin zu Kunstworkshops reichen.

Die Ausstellung „Sind wir alle gleich?“ präsentiert erstmals Texte aus dem Kunstkurs und der Schreibwerkstatt von Kult!INKoffer, die sich mit dem Thema Inklusion und aktuellen Missständen sowie Herausforderungen in unserer Welt auseinandersetzen. Noch bis Ende Mai sind die Kunstwerke ausgestellt oder können online unter folgendem https://padlet.com/kultinkoffer/sind-wir-alle-gleich-ufdyh0zuo14ck2r7 angeschaut werden.

***

Bildmaterial: Wir stellen Ihnen Fotos im Zusammenhang mit der Ausstellungseröffnung zur Verfügung. Diese Fotos können kostenfrei für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Wir bitten darum, die Quelle der Fotos mit anzugeben, wenn sie veröffentlicht werden. Über den folgenden Link kommen Sie zum Fotomaterial.


Foto (1) https://www.ricarda-budke.de/wp-content/uploads/2024/05/240425_Ausstellungseroeffnung-Landtag-Gruppenfoto-scaled.jpg – Beschreibung: zu sehen sind die Künstler*innen von Kult!INKOffer, sowie mit dabei u.a. Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher, Fraktionsvorsitzenden Petra Budke und Benjamin Raschke, Abgeordnete Ricarda Budke, Isabell Wiehmert uvm. (Quelle: Maria Goldberg)

Foto (2) https://www.ricarda-budke.de/wp-content/uploads/2024/05/240425_Ausstellungseroeffnung-Landtag-Kuenstler1-scaled.jpg
Beschreibung: Künstler Stephan Martin vor seinem gestalteten Bild „Wir sind alle gleich“, (Quelle: Isabell Wiehmert)

Verwandte Beiträge

Umzug des Wahlkreisbüros in Finsterwalde

Über 2.000.000 Euro für Naturschutzprojekte in Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz

lass uns mal machen #033 – Wir blicken zurück auf 5 Jahre Politik und LUMM

Mehr Geld für Feuerwehren in Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz: Investitionen in Sicherheit und Stärkung der ländlichen Regionen

Badesaison eröffnet – 14 Badestellen in Elbe Elster und Oberspreewald-Lausitz mit hervorragender Wasserqualität