11. November 2022 | Klima, Meine Themen, Podcast

lass uns mal machen #24 – Zwischen Lützerath und Ägypten – vom zivilen Ungehorsam zur Weltklimakonferenz

Am 6. November startete die Weltklimakonferenz in Ägypten, auf der sich 195 Länder zu gemeinsamen Klimaschutzmaßnahmen und -zielen verständigen. Gemeinsam mit der Bundestagsagbeordneten Kathrin Henneberger, die bereits als Sprecherin der Grünen Jugend selbst Klimaproteste organisiert hat und nun in Berlin für das 1,5-Grad-Ziel kämpft, sprechen wir über die Bedeutung von zivilem Ungehorsam und den Druck, den es von der Straße braucht, um in den Parlamenten etwas zu bewegen. Außerdem berichtet uns Kathrin von dem Konzept der Klimapatenschaft mit Ländern des globalen Südens und welche Folgen der Lützerath-Kompromiss nach sich zieht.

Verwandte Beiträge

Doppelhaushalt: Klare bündnisgrüne Akzente für mehr Klimaschutz, Ökologie und Umweltbildung

lass uns mal machen #023 – Heißer Herbst oder solidarischer Herbst?

Fachkräftesicherung in der Lausitz: Zuzug ermöglichen, Infrastruktur mitdenken

Nachhaltiges Bauen mit dem nachwachsenden Baumaterial Holz jetzt!

Schiene vor Straße – Alle Kraft in den Ausbau der Schieneninfrastruktur in der Lausitz!