23. September 2020 | Presse, Pressemitteilung, Strukturwandel, Themen in der Region, Vor Ort

Lehrerinnen und Lehrer in die Lausitz!

PRESSEMITTEILUNG – 23.09.2020

Gemeinsam mit den Fraktionen von SPD und CDU bringt die bündnisgrüne Landtagsfraktion einen Antrag für ein Stipendienprogramm für Landlehrerinnen und Landlehrer in das heutige Landtagsplenum ein.

Dazu äußert sich die Lausitzer Abgeordnete Ricarda Budke wie folgt:

„Gut ausgebildete junge Lehrkräfte werden hier in der Lausitz dringend benötigt. Das Stipendium hilft uns dabei, genau diese für unsere Schulen zu gewinnen! Schulen mit ausreichendem und engagiertem Personal sind ein wichtiger Grund für Familien in eine Region zu ziehen. Das ist essentiell für den Strukturwandel.“

Das Pilotprojekt, das der Antrag zum Ziel hat, bietet Lehramtsstudierenden aus dem gesamten Bundesgebiet die Möglichkeit, sich mit Beginn des 5. Fachsemesters für die Dauer der verbleibenden Regelstudienzeit auf den Erhalt eines monatlichen Stipendiums über 600 Euro zu bewerben. Im Gegenzug verpflichten sie sich dafür, nach Abschluss ihres Studiums in den vorgegebenen Bedarfsschulen des Landes zunächst ihren Vorbereitungsdienst zu absolvieren und anschließend dort mindestens so viele Schulhalbjahre als Lehrerin oder Lehrer zu arbeiten, wie ihnen zuvor das Stipendium gewährt wurde. Sie sollen an Schulen zum Einsatz kommen, in denen eine Absicherung des Unterrichtsbetriebes mit Lehrkräften prognostisch als besonders herausfordernd gilt. Zunächst sollen zehn bis zwölf Interessenten das Stipendium erhalten. Bewährt sich das Projekt, ist eine Ausweitung denkbar. Gleichzeitig soll auch geprüft werden, ob auch eine finanzielle Unterstützung im Praxissemester helfen kann, junge Lehrerinnen und Lehrer fürs Land zu begeistern.

Hintergrund:

Damit alle Schülerinnen und Schüler gleichwertige Bildungschancen erhalten, muss überall im Land eine ausreichende Versorgung mit qualifizierten Fachlehrerinnen und Fachlehrern gegeben sein. Obwohl im vergangenen Jahr in Brandenburg mehr Lehrerinnen und Lehrer neu eingestellt oder entfristet wurden als jemals zuvor seit der Wiedervereinigung, bleibt die Lehrkräfteabsicherung auch in den kommenden Jahren eine große Herausforderung für das Land. Das gilt vor allem im ländlichen und berlinfernen Raum. Bereits in den vergangenen Legislaturperioden hatte sich die bündnisgrüne Fraktion deswegen mit verschiedenen Maßnahmen dafür starkgemacht, dass der Lehrerberuf auch auf dem Land an Attraktivität gewinnt.

Antrag „Stipendienprogramm für Landlehrerinnen und Landlehrer“ (pdf-Datei)

Bildmaterial:

Hier finden Sie ein Pressebild von Ricarda Budke, das zur Verwendung freigegeben ist.
© Rainer Kurzeder

Verwandte Beiträge

Sicherheitsleistungen für Brandenburger Tagebaue: Bündnisgrüne sehen Paradigmenwechsel

Zur Gründung der Bürgerregion Lausitz: Strukturwandel gelingt mit gut organisierter und lauter Zivilgesellschaft

Ausbau des Bahnwerkes Cottbus wichtiges Signal für die Lausitz – Arbeitsplätze müssen aber auch besetzt werden

Ich redete zum Strukturwandle in der Lausitz

Keine neuen Tagebaue: Brandenburg bringt Änderung des Braunkohleplans für Tagebau Welzow Süd auf den Weg.